In Frankfurt

World Music Dome: Zwölf Stunden Elektro-Spektakel

+
Steve Aoki begeistert die Massen beim World Music Dome in Frankfurt.

Frankfurt - DJ Weltstars von David Guetta, über Tiësto bis hin zu  Sven Väth feierten in Frankfurt zwölf Stunden lang eine riesige Elektro-Party in der Commerzbank-Arena. Auch Stadtrat Markus Frank war unter den Gästen.

Es war die Clubmusic-Party des Jahres! Mit einem internationalen Großaufgebot an DJ-Weltstars beging die Frankfurter Agentur BigCityBeats ein gigantisches Tagesfestival in der Stadt, in der vor neun Jahren ihre Geschichte begann. Knapp 25.000 begeisterte Besucher feierten gestern beim BigCityBeats World Music Dome in der Frankfurter Commerzbank-Arena.

Zwölf Stunden Elektro-Musik

Insgesamt 100 DJs und Live-Acts aus der ganzen Welt brachten das Stadion zum Beben. Zwölf Stunden lang entlud sich die gesamte Energie einer Musik, die in allen Großstädten dieser Welt pulsiert. Und dank des größten "Cabriodachs" der Welt blieben alle Gäste trotz des Regens am Vormittag trocken – die Arena wurde zum größten wetterfesten Open Air Clubmusic Dancefloor Deutschlands.

Von David Guetta bis Sven Väth

"Mit dem BigCityBeats World Music Dome ging für uns ein Traum in Erfüllung! Wie oft sind wir für unsere Veranstaltungen in ganz Deutschland auf dem Weg an der Commerzbank-Arena vorbei gefahren – und jetzt konnten wir hier mit DJ-Größen wie David Guetta, Tiësto und Axwell feiern. Sven Väth kam sogar extra für das Opening-Set aus Ibiza eingeflogen – eine größere Ehre hätte uns wohl kaum zuteil werden können", freut sich Bernd Breiter, Geschäftsführer der BigCityBeats GmbH.

Stadtrat Frank schnitt die Geburtstagstorte an

Highlight der Veranstaltung war die spektakuläre Abschluss-Show, die eine magische Atmosphäre in der gesamten Arena versprühte und alle Besucher in ihren Bann zog. Anschließend wurde im VIP-Bereich noch kräftig Geburtstag gefeiert: Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr in Frankfurt am Main, schnitt gemeinsam mit Bernd Breiter die übergroße Geburtstagstorte an.

Bilder vom Elektro-Spektakel

Bilder vom World Music Dome in Frankfurt

Lesen Sie mehr auch:

Rassismus an der Club-Tür

DJ Rockster dreht sexy Video im Adlib

DJane Miss Purple Haze sorgt mit Partyreihe Dutty Friday für Furore

DJ Martyne dreht auf

Cocoon: Neuling an der Kanzel

Harter Kampf um Partygäste

"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zu der gelungenen Veranstaltung! Der Abend heute, der BigCityBeats WORLD MUSIC DOME, war einfach sensationell. Als Stadt Frankfurt am Main wünschen wir uns, dass daraus eine Tradition wird. BigCityBeats ist ein wunderbares Beispiel dafür, was eine gute Idee für die Frankfurter Kreativwirtschaft bewirken kann", so Wirtschaftsdezernent Markus Frank.

Mit dem World Music Dome feierten die BigCityBeats aber nicht nur ihren Geburtstag, sondern läuteten auch eine neue Festival-Ära in Frankfurt ein: Zukünftig soll die Großveranstaltung im Herzen Europas jedes Jahr zehntausende Musikfans aus der ganzen Welt zusammenbringen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare