Das war los am Wochenende

Polizeibeamtin mit Waffe bedroht +++ Kiosk brennt

+

Darmstadt/ Frankfurt/ Bad Soden - Eine Polizeibeamtin wird in Frankfurt mit einer Waffe bedroht, Mülltonnen und ein Kiosk brennen und ein 62-Jähriger stirbt nach einem Unfall in Darmstadt - Das war los am Wochenende!

Bewaffnete Räuber überfallen Sonnenstudio

Frankfurt - Zwei bewaffnete Räuber haben in Frankfurt ein Sonnenstudio überfallen und dabei 250 Euro Bargeld erbeutet. Die maskierten Männer bedrohten die 21 Jahre alte Angestellte und eine 17 Jahre alte Kundin mit einer Pistole, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach ihrem Überfall am Samstagabend flüchteten die Täter unerkannt. Von ihnen fehlte zunächst jede Spur.

Niederursel: Kiosk und Mülltonnen brannten

Frankfurt - Mehrere Brände in der Nacht zum Samstag haben Polizei und Feuerwehr beschäftigt. Gegen 00.45 Uhr wurde zunächst ein Feuer an einem Kiosk in der Thomas-Mann-Straße gemeldet. Hier brannte das Vordach, das die Fassade sowie den Verkaufsraum in Mitleidenschaft zog. Nur wenig später meldeten Zeugen in unmittelbarer Nähe brennende Mülltonnen im angrenzenden Gerhart-Hauptmann-Ring. Beide Brände sind höchstwahrscheinlich durch vorsätzliche Brandstiftung entstanden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Vier Autos in Heusenstamm aufgebrochen

Heusenstamm -  Autoaufbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag auf Tour: In der Frankfurter Straße brachen sie zwei geparkte Autos auf, darunter einen schwarzen 5er BMW. Im Sommerfeld gingen sie einen blauen 5er an. Aus den Fahrzeugen stahlen die Diebe die Navigationssysteme sowie Bekleidungsstücke. Einen grauen BMW X5 suchten sich die Täter in der Hans-Hemberger-Straße aus. Aus diesem Wagen klauten sie das in der Konsole liegende Münzgeld. Die Diebe hatten jeweils eine Scheibe zertrümmert, um die Autos zu öffnen. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Fuchs ausgewichen - Autofahrerin schwer verletzt

Bad Soden - Am späten Sonntagabend wurde eine Autofahrerin bei dem Versuch, einem Fuchs auszuweichen, schwer verletzt. Die 23-jährige Sulzbacherin war auf der Landesstraße 3014 von Liederbach kommend in Richtung Bad Soden unterwegs, als das Tier die Fahrbahn kreuzte. Die junge Frau wollte dem Tier ausweichen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem Fiat 500 der Frau entstand ein Schaden von 7000 Euro.

Tödlicher Verkehrsunfall in Darmstadt

Darmstadt - Am Freitag um 18.55 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw Fahrer tödlich verletzt wurde.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr eine Straßenbahn auf dem abgetrennten Gleiskörper der Heidelberger Straße, von Darmstadt kommend in Richtung Darmstadt/Eberstadt. Der später verunfallte 62 jährige Pkw-Fahrer aus Hainburg/Kreis Offenbach, fuhr parallel zur Straßenbahn in Richtung Eberstadt.

In Höhe der Bessunger Kiesgrube entschloss sich der Pkw Fahrer unvermittelt nach links abzubiegen und die Bahngleise auf dem dortigen Bahnüberweg zu überqueren. Die 34 jährige Straßenbahnfahrerin aus Darmstadt leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern.

Durch den Anstoß wurde der Pkw 20m weit auf den Schienen geschoben. Der Pkw Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und konnte durch die Berufsfeuerwehr Darmstadt und den eingetroffenen Rettungsdienst und Notarzt befreit werden.

Er wurde durch den Notarzt in die städtischen Kliniken verbracht, wo er wenig später an den Verletzungen verstarb. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 19000 EUR. Die Heidelberger Straße wurde durch die Rettungskräfte für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. 

Gallus: Alkoholisierter Pkw-Fahrer verliert Kontrolle

Frankfurt - In der nacht zum Samstag befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw die Mainzer Landstraße stadteinwärts aus Griesheim kommend und verlor wohl auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und dem Genuss von Alkohol die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der BMW berührte zunächst die Leitplanke, fuhr über eine Verkehrsinsel, überschlug sich im Anschluss auf der Fahrbahn und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der alkoholisierte Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die gesamte Schadenssumme beläuft sich auf 11500 Euro, wobei die Summe des totalbeschädigten Fahrzeugs des Unfallverursachers mit 10000 Euro zu Buche schlägt.

Gallus: Polizeibeamtin mit Schusswaffe bedroht

Frankfurt  - Freitagnacht wurden durch eine Streife des 13. Polizeireviers auf dem Gelände einer Schule in der Ludwigstraße zwei männliche Personen festgestellt, die das Schulgelände widerrechtlich betreten hatten. Bei der anschließenden Personenkontrolle und vorläufigen Festnahme der Tatverdächtigen leistete einer der Beiden erheblichen Widerstand Dabei verletzte er einen Polizeibeamten durch einen Tritt gegen das Bein. Der zweite Tatverdächtige entzog sich zunächst der Kontrolle und flüchtete vom Schulgelände in Richtung Ludwigstraße. Während er über einen Zaun stieg, verlor er eine silberne Pistole. Diese nahm er jedoch sofort wieder an sich und bedrohte damit kurzzeitig die ihm nacheilende Polizeibeamtin. Daraufhin flüchtete er weiter in Richtung Hohenstaufenstraße. Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später durch weitere Kräfte der Polizei in der B-Ebene der U-Bahnhaltestelle Messe festgenommen werden. Hierbei führte er die Waffe noch mit sich, bei der es sich um eine 9mm-Schreckschusspistole handelt.

 

Kommentare