Das war los am Wochenende

Obdachloser erfriert und Motorboot wird gestohlen

+

Frankfurt/ Sulzbach/ Rödermark - Obdachloser erfriert am Frankfurter Hauptbahnhof, Diebe stehlen Motorboot in Rödermark und Randalierer zerstören Bushaltestelle in Sulzbach: Das war los am Wochenende!

Obdachloser stirbt bei Eiseskälte am Frankfurter Hauptbahnhof

Frankfurt - Am Frankfurter Hauptbahnhof ist ein Obdachloser bei Eiseskälte gestorben. Der 39-Jährige sei nach einem Notruf von Beamten tot aufgefunden worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Fremdverschulden sei auszuschließen. Ob der Mann der Kälte zum Opfer gefallen ist, war aber zunächst unklar. Laut Polizei habe er gegenüber dem sogenannten Kältebus des Vereins für soziale Heimstätten in den vergangenen Wochen dringend benötigte ärztliche Hilfe mehrfach abgelehnt. Derzeit bemühen sich die Ermittler, Angehörige des Verstorbenen ausfindig zu machen. Die Leiche des wohnungslosen Mannes wurde am Mittwoch gefunden.

Motorboot samt Fahrzeuganhänger geklaut

Rödermark - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 8 Uhr, entwendeten Unbekannte ein, im Ruhrweg in Rödermark-Urberach auf einem Anhänger in der Einfahrt geparktes, Motorboot. Zuvor hatten die Täter eine Kette mit Vorhängeschloss geöffnet, mit dem der Fahrzeuganhänger an einem weiteren Anhänger angeschlossen war, und diese ebenfalls entwendet. Der Bootsanhänger war zur Tatzeit mit dem grünen Kennzeichen F-S 1349 versehen. Bei dem Motorboot handelt es sich um ein rot-weißes Motorboot des Herstellers Shakespeare International. Das Boot trägt gut sichtbar den Schiffsnamen "Merlin" und die Kennzeichen AB-M 413. Zeugen die in der Tatnacht ein solches Motorboot gesehen haben oder weitere Hinweise zum Tathergang, möglichen Tätern oder dem Verbleib des Bootes geben können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/ 8098-1234 oder bei der Polizeistation Dietzenbach unter der Telefonnummer 06074 / 837-0.

Randalierer zerstören Schaufenster und Bushaltestelle

Sulzbach - In der Nacht zu Sonntag haben Randalierer in Sulzbach das Schaufenster eines Frisörgeschäfts in der Waldstraße sowie die Seitenscheibe einer Bushaltestelle in der Hauptstraße zerstört. Auf Grund der räumlichen Nähe geht die Polizei von denselben Tätern aus. Der Sachschaden an den eingeschlagenen Scheiben beläuft sich insgesamt auf fast 1.000,- Euro.

Zeugen der Taten werden gebeten, sich bei der Polizeistation Eschborn unter Telefon (06196) 9695-0 zu melden.

red/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare