Das war los am Wochenende:

Leiche in Wohnung und neun verletzte Polizisten

+

Frankfurt/ Offenbach - Karambolage mit 13 Autos bei Rüsselsheim, Leichenfund in Frankfurter Wohnung, neun verletzte Polizisten nach Blockupy-Demo und mehr - das war los am Wochenende!

Karambolage auf der A67: 13 Autos stoßen zusammen

Rüsselsheim - Bei einem Unfall auf der Autobahn 67 bei Rüsselsheim sind am Montagmorgen 13 Autos in einander gefahren. Schwer verletzt wurde nach derzeitigen Erkenntnissen niemand, sagte eine Sprecherin der Polizei Darmstadt. Wahrscheinlich seien jedoch mehrere Menschen leicht verletzt worden, in einigen Autos sei der Airbag ausgelöst worden. Zur Unfallursache ist derzeit noch nichts bekannt. Wegen Bergungsarbeiten ist die Fahrbahn gesperrt. Im Berufsverkehr kommt es zu Staus.

Leichenfund in Frankfurt: Polizei geht nicht von Gewaltverbrechen aus

Frankfurt - Nach dem Fund einer Leiche in Frankfurt geht die Polizei nicht mehr von einer Gewalttat aus. Das habe die Obduktion des 47-Jährigen ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei Frankfurt am Montag. Ein Nachbar hatte die Leiche am Samstag in dessen Wohnung im Frankfurter Stadtteil Bockenheim entdeckt. Er war von der 37 Jahre alten Lebensgefährtin des Toten um Hilfe gerufen worden. Die leichten Verletzungen der Frau ließen sich vermutlich auf einen vorangegangen Streit zurückführen, sagte der Polizeisprecher weiter.

Der Lebensgefährte, ein 47-jährigen Mann, wurde mit einer Stichverletzung in der Brust auf dem Bett liegend gefunden.

Elf Passagiere bei Auffahrunfall auf Vorfeld des Frankfurter Flughafen verletzt

Frankfurt - Bei einem Auffahrunfall auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens sind am Sonntag elf Menschen verletzt worden. Acht von ihnen wurden vorsorglich zum Röntgen in eine Klinik außerhalb des Airports gebracht, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport mitteilte.

Ein Bus mit den chinesischen Reisenden an Bord war am Mittag auf einen Schlepper aufgefahren. Die Passagiere waren auf dem Weg von Paris nach Peking auf Deutschlands größtem Airport zwischengelandet und sollten per Bus in den Transitbereich gebracht werden.

Nach Entlassung aus der Klinik würden die Reisenden zunächst in einem Hotel untergebracht, da sie ihren Anschlussflug verpasst hätten. Der Airport hat 2013 mehr als 58 Millionen Passagiere gezählt.

Autofahrer schwer verletzt: 26-Jähriger begeht Unfallflucht

Frankfurt - Beim Zusammenstoß zweier Autos ist in Frankfurt ein 47 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Er war in seinem Wagen eingeklemmt worden, als dieser sich überschlug. Der 26 Jahre alte Fahrer des anderen Autos flüchtete gemeinsam mit seinem 25 Jahre alten Beifahrer zunächst, stellte sich aber kurze Zeit später der Polizei, wie die Behörde am Sonntag mitteilte. Bei dem Unfall am Freitag entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

 

Räuber überfällt Lebensmittelmarkt mit Waffe

Maintal/Offenbach - Ein maskierter Räuber hat am Samstag in Maintal einen Lebensmittelmarkt überfallen und einige tausend Euro erbeutet. Der Unbekannte bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole und nahm das Geld aus dessen Kasse. Nach dem Überfall flüchtete er. Dabei verlor er schon im Eingang des Ladens ein paar Scheine. Von dem Ganoven und dem Großteil der Beute fehlte nach Angaben der Offenbacher Polizei vom Sonntag zunächst jede Spur.

Neun Polizisten bei Blockupy-Demo in Frankfurt verletzt

Frankfurt - Bei der Demonstration des bankenkritischen Blockupy-Bündnisses am Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) sind am Samstag in Frankfurt neun Polizisten verletzt worden. Drei von ihnen könnten deswegen ihren Dienst erst einmal nicht fortsetzen, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Verletzt worden seien die Beamten durch Reizgas sowie Tritte und Schläge. Blockupy sprach von etwa 20 Verletzten auf der Seite des Bündnisses. Die Polizei hatte Pfefferspray eingesetzt.

Bei der Demonstration wurde der EZB-Neubau mit Farbbeuteln und Steinen beworfen. Etwa 80 Protestler waren über Bauzäune geklettert und auf das Gelände gelangt.

red/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare