Das war los am Wochenende

Leiche in Offenbach +++ Linienbus abgerutscht

+
In Dietzenbach ist ein Linienbus von der Straße angekommen.

Kelkheim/ Schwalbach/ Offenbach - Eine Leiche ist bei einem Wohnungsbrand in Offenbach gefunden worden, Brandstifter hatten es auf einen Kindergarten in Kelkheim abgesehen und ein Streifenwagen krachte in einen Wagen in Schwalbach.

Brandstiftung in Kindertagesstätte: 250.000 Euro Schaden

Kelkheim - Brandstiftung vermutet die Polizei als Ursache eines Feuers in einer Kindertagesstätte in Kelkheim in der Nacht zum Samstag. Der Schaden beläuft sich auf etwa 250.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Als Feuerwehr und Polizei gegen 1.45 Uhr an der Brandstelle in dem Taunusort eintrafen, standen Gebäudeteile bereits in Flammen. Die Löscharbeiten dauerten die gesamte Nacht an. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Leichenfund bei Brand in Offenbach

Offenbach - Nach dem Fund einer Leiche bei einem Wohnungsbrand in Offenbach am Samstag laufen die Ermittlungen weiter. Warum das Feuer am Samstag ausgebrochen war und ob der Mann dadurch zu Tode kam, war am Montag nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Leiche werde im Laufe des Tages obduziert, teilte ein Polizeisprecher mit. Vermutlich handele es sich um den 50-jährigen Wohnungsbesitzer.

Ein Nachbar hatte am Samstagnachmittag den Rauchmelder der Wohnung gehört und daraufhin die Tür eingetreten. Wegen des starken Rauchs konnte er allerdings nicht helfen. Erst nachdem das Feuer gelöscht war, fand die Feuerwehr die Leiche. Den am Mehrfamilienhaus entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf etwa 50.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Schwalbach - Zwei Leichtverletzte und zwei Schwerverletzte waren das Resultat eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend auf der Limesspange in Schwalbach ereignet hat.  Ein Streifenwagen der Eschborner Polizei befuhr die Limesspange in Richtung Kelkheim unter Nutzung der Sonder- und Wegerechte. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es dann im Kreuzungsbereich zur Kollision zwischen dem Streifenwagen und dem Wagen eines 47-jährigen Bad Sodeners. Der Streifenwagen wurde durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn gedrängt und stieß gegen einen Mast der Ampelanlage. Die Polizeibeamten erlitten leichte Verletzungen, zwei der Insassen des Unfallwagens wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 35.000 Euro.

Bus von Landstraße abgekommen

Dietzenbach - Am Sonntagmorgen wurde gegen acht Uhr die Freiwillige Feuerwehr Dietzenbach zu einem Einsatz auf die Landstraße zwischen Offenthal und Dietzenbach alarmiert. Dort war ein Linienbus von der schneebedeckten Straße abgekommen und in den Straßengraben gerutscht.

Im Wald zwischen Offenthal und dem Abzweig Schwimmbad Dietzenbach rutschte das Fahrzeug von der Straße in den Straßengraben. Da es sich um eine Leerfahrt handelte, waren keine Fahrgäste gefährdet. Der Fahrer konnte das Fahrzeug eigenständig und unverletzt verlassen. Um ein mögliches Kippen bzw. weiteres Abrutschen des Busses zu verhindern, wurde der Bus von den ehrenamtlichen Einsatzkräften an den Rädern über einen Anschlagpunkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite gesichert. Die Bergung übernahm zu einem späteren Zeitpunkt ein Abschleppunternehmen.

red/ dpa

Kommentare