Bauarbeiter schlagen Alarm

Weltkriegsbombe in Offenbach: Häuser am Goethering evakuiert 

Offenbach - Offenbacher Bauarbeiter finden heute Morgen um 9.40 Uhr eine 50-Kilo-Bombe auf ihrer Baustelle. Polizei und Feuerwehr evakuieren daraufhin Gebäude am Goethering Ecke Bettinastraße. 

Um 15 Uhr hatte der Kampfmittelräumdienst die Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg erfolgreich entschärft. Vorher waren alle Anwohner im Umkreis von 100 Metern vorsichtshalber in Sicherheit gebracht worden. Dazu gehörten auch Schüler der Schillerschule. Sie alle konnten auf Wunsch in der Stadthalle unterkommen. Das Angebot wurde jedoch kaum genutzt. Mittlerweile durften alle Anwohner zurück in ihre Häuser. Der Verkehr wurde während der Entschärfung im Radius von 300 Metern umgeleitet. 

Im Rhein-Main-Gebiet kommen immer wieder Weltkriegsbomben zum Vorschein, die zuvor Jahrzehnte im Boden geschlummert haben. Erst im November ist zum Beispiel eine Bombe im Bad Vilbeler Stadtwald kontrolliert gesprengt worden. Drei Monate zuvor schlugen auch Bauarbeiter an der Messe Frankfurt Alarm. skk/red

Archivbilder

Weltkriegsbombe explodiert: Baggerfahrer stirbt in Euskirchen - Bilder

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare