Wer ist die junge Frau mit den schönen Zähnen?

Weibliches Skelett in Heusenstamm ausgegraben

+
Ein vermutlich weibliches Skelett ist bei Ausgrabungsarbeiten rund um das Hofgut Patershausen gefunden worden.

Heusenstamm – Sensationsfund in Heusenstamm: Ein vermutlich weibliches Skelett ist bei Ausgrabungsarbeiten rund um das Hofgut Patershausen gefunden worden.

Bilder vom Skelett in Heusenstamm

Weibliches Skelett in Heusenstamm gefunden

Hier sind die Archäologen auf der Suche nach den Überresten eines im 16. Jahrhundert verschwundenen Frauenklosters. „Es könnte sein, dass es sich um eine junge Adelige handelt. Sie ist zirka 1,60 Meter groß. Genaueres wird erst die Untersuchung durch einen Anthropologen bringen“, sagt Gesine Weber, Archäologin beim Kreis Offenbach. Besonders auffällig: Die gut erhaltenen Zähne. Für Weber ein Anzeichen dafür, dass die Frau noch sehr jung gewesen sein muss. Wie alt die menschlichen Überreste sind, ist noch völlig unklar. Dass es mehrere 100 Jahre sind, steht schon fest. Andere Fundstücke rund um das Skelett fehlen aber völlig. Das erschwert eine Bestimmung. Einzig rund 15 Nägel waren um den Fundort verteilt. Laut Weber könnte es sich um die Sargnägel handeln. Das Skelett wurde am Dienstag, 4. Juni, entdeckt. Weber: „Damit der Schädel nicht bei irgendjemanden im Partykeller landet, haben wir das Skelett gesichert.“

Kommentare