Bad Homburg und Kelkheim gehen in die Stichwahl

Wahlmarathon in Hessen: In mehreren Kommunen geht es in neue Runde

+

Region Rhein-Main - Zehntausende Menschen haben am Sonntag ihren neuen Rathauschef gewählt. Darunter in den Taunus-Kommunen Bad Homburg und Kelkheim, dort geht es jeweils für die Kandidaten in die Stichwahl.

In Bad Homburg kommt es zu einer Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt zwischen Alexander Hetjes (CDU) und dem parteilosen Amtsinhaber Michael Korwisi. 48 Prozent der Stimmen gingen an Hetjes. Korwisi kam auf 29,8 Prozent, Karl Heinz Krug von der SPD erreichte 22,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 47 Prozent. Der 63-jährige Korwisi gehört zwar den Grünen an, war aber wie schon bei seiner ersten Wahl als unabhängiger Kandidat angetreten.

Auch in Kelkheim kommt es zu einer Stichwahl um das Bürgermeisteramt. Laut einer Sprecherin gingen 46,2 Prozent der Stimmen an Albrecht Kündiger (UKW), Sabine Bergold von der CDU kam auf 42,8 Prozent und der Parteilose Patrick Falk erreichte 11 Prozent. Kündiger und Bergold treten daher in zwei Wochen in der Stichwahl erneut gegeneinander an. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare