Vierwöchiges Pilotprojekt

Voting: Lenker sollen Reisende schneller in die Bahnen lotsen

+
Die Fahrgastlenker sind an ihren orangen Westen zu erkennen. 

Frankfurt- Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) will sein Problem mit der Pünktlichkeit besser in den Griff bekommen. Deshalb startet er am Frankfurter Hauptbahnhof einen Pilotversuch mit sogenannten Fahrgastlenkern.  

Bis zu sechs von ihnen sind in den nächsten vier Wochen montags bis freitags während der Hauptverkehrszeiten an den Gleisen 103 und 104 im Einsatz. Zwischen 6.30 und 9 Uhr sowie zwischen 15.30 und 19 Uhr kümmern sich die Fahrgastlenker um die pünktliche Abfahrt der Bahnen. Das Pilotprojekt ist eine Maßnahme, die die Deutsche Bahn und der RMV gemeinsam erarbeitet haben. Ziel ist es, die Qualität und Pünktlichkeit der S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet zu verbessern. Laut RMV hatte im vergangenen Jahr jede zehnte Bahn über sechs Minuten Verspätung. 

Eine der Hauptursachen für die Überschreitung der fahrplanmäßigen Haltezeiten ist die ungleichmäßige Verteilung der wartenden Fahrgäste am Bahnsteig. Besonders häufig ist das am Frankfurter Hauptbahnhof (tief) der Fall. Durch den neuen Einsatz des Servicepersonals sollen sich die Fahrgäste gleichmäßiger auf alle Türen der haltenden Bahnen verteilen. Außerdem sollen die Honorarkräfte Reisende daran hindern, bereits geschlossene Türen in letzter Sekunde nochmal zu öffnen. Wer spät dran ist, hat in Zukunft also erstmal das Nachsehen. 

Idee stammt aus Japan

Die Fahrgastlenker sind an ihren orangen Warnwesten mit entsprechender Aufschrift erkennbar. Während ihres vierwöchigen Einsatzes werden auch die Haltezeiten der Bahnen gemessen und ausgewertet. 

Die Idee an sich ist übrigens nicht neu. In Japan sind Fahrgastlenker seit Jahren als sogenannte „Pusher" im Einsatz und sorgen dafür, dass in den Millionenmetropolen möglichst viele Fahrgäste möglichst schnell in die überfüllten Züge steigen beziehungsweise sie auch wieder geordnet verlassen können. 

skk

Das Voting wurde beendet
Was denken Sie über Fahrgastlenker, die das Ein- und Aussteigen der Reisenden beschleunigen sollen?
Die Idee ist gut, aber ich bezweifle, dass viele Reisende auf sie hören werden.
32.14%
Finde ich allgemein eine super Sache.
28.57%
Vollkommener Schwachsinn. Ich steige ein, wo und wie schnell ich will.
21.42%
Ich warte das Ergebnis des Pilotprojekts ab und bilde mir dann eine Meinung.
10.71%
In Frankfurt dringend notwendig, aber für den Rest des Rhein-Main-Gebiets unnötig.
7.14%

 



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare