Von Dienstag auf Mittwoch 

Suche nach Bomben: Vollsperrung der A3

+

Offenbach - Die A3 wird zwischen Offenbach und Obertshausen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch komplett gesperrt. Grund ist die Suche nach möglichen Bomben unter der Straße.

Die A3 zwischen Offenbach und Obertshausen wird derzeit in Richtung Würzburg komplett erneuert. Bei der routinemäßigen Suche nach Bomben hat der Kampfmittelräumungsdienst in der fast sechs Kilometer langen Baustelle erneut Hinweise auf mögliche Bomben gefunden. Diese 50 Verdachtsstellen - insbesondere unter der Standspur - müssen in den nächsten Tagen genauer untersucht werden. Die Arbeiten an der Baustelle wurden unbefristet erst einmal gestoppt.

Für genaue Untersuchungen wird die A3 deshalb in der Nacht von Dienstag, 23. September, auf Mittwoch (24.9.) komplett gesperrt. Die Sperrung soll von 23 Uhr bis 5 Uhr andauern. Hessen Mobil will laut eigenen Angaben in dieser Zeit so viele Verdachtsstellen wie möglich absuchen, damit die Sperrung der Autobahn möglichst kurz dauert - es ist jedoch davon auszugehen, dass auch noch in weiteren Nächten die A3 komplett gesperrt werden muss.

Die Freilegung der Verdachtsstellen erfolgt in mehreren Schritten: Zunächst wird der Asphalt frei geschnitten und danach vorsichtig ausgehoben. Danach wird weiteres Material wie Schotter, Kies oder Sand entfernt, bis die mögliche Bombe auch identifiziert werden kann. 

Erst Mitte August wurde auf dem Streckenabschnitt eine britische Fliegerbombe gefunden, die kontrolliert gesprengt werden musste.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare