Buch enthielt umstrittenen Artikel von Grünen-Politiker Volker Beck 

Offenbacher Foerster-Verlag im Fokus der Pädophilen-Debatte

+
Aus dem Foerster Verlag wurde Foerster Media. Die hat ihren Sitz in der Sprendlinger Lamdstraße 120 in Offenbach.

Offenbach - Die Pädophilen-Debatte der Grünen hat Offenbach erreicht. Im Foerster-Verlag erschien in den 80ern das Buch mit dem Gastbeitrag von Grünen-Politiker Volker Beck . Von Norman Körtge

 „Der pädosexuelle Komplex“ heißt das Buch, das 1988 im Offenbacher Foerster-Verlag erschienen ist. Im freien Buchhandel ist es derzeit nicht mehr erhältlich, der Internet-Buchhändler Amazon hat es vor Jahren aus dem Programm genommen. Hintergrund sind die – milde ausgedrückt – höchst umstrittenen Artikel in dem Buch, ob Kinder oder Jugendliche mit Erwachsenen Sex haben sollten beziehungsweise dürfen. Einer der Autoren ist Volker Beck, Bundestagsabgeordneter der Grünen und bis vor Kurzem parlamentarische Geschäftsführer der Bundestagsfraktion. Der hat sich mittlerweile dafür entschuldigt, dass sein Text von einer falschen Grundannahme geprägt sei.

Grünen-Politiker Volker Beck

Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ aber berichtet, hat der Grünen-Politiker in der Vergangenheit immer wieder andere Verteidigungsstrategien benutzt. Zuletzt behauptete er, dass der Abdruck nicht autorisiert gewesen und der Herausgeber seinen Text sinnverfälschend manipuliert habe. Außerdem sei schon nach dem Erscheinen des Buches rechtlich dagegen vorgegangen worden.

Im „Spiegel“ wird Verlagsgründer Kurt-Joachim Foerster damit zitiert, dass er sich an keinen Rechtsstreit erinnern kann, noch nicht einmal einen Protestbrief habe es gegeben. Für den EXTRA TIPP war Foerster diese Woche unter der Offenbacher Verlags-Telefonnummer nicht zu erreichen. Laut Bandansage weilt er im Urlaub. Allerdings heißt es aus seinem Umfeld, dass er in Deutschland „alle Zelte abgebrochen habe“ und in Österreich lebe.

Aus dem einstigen Foerster-Verlag ist vor Jahren schon Foerster Media geworden. Das Unternehmen produziert Videos, Bücher und Hefte für schwule Männer. Dass es sich dabei um Hardcore-Material handelt, zeigt der Internetauftritt. Gleich auf der Startseite kommt der Warnhinweis, dass die Seite pornografischen Inhalt enthält und erst ab 18 Jahren freigegeben ist.

Kommentare