Vier Wochen Staugefahr am Kaiserlei

+
Günter Riekert überprüft den Zustand auf der Kaiserleibrücke. Hier wird‘s in den nächsten Wochen Behinderungen geben.

Frankfurt/Offenbach – Wegen Sanierungsarbeiten wird‘s für die nächsten Wochen eng auf der Kaiserleibrücke. Auf der A 661 Richtung Egelsbach – einer der mit 3000 Fahrzeugen pro Stunde meist befahrenen Abschnitte in Hessen – stehen nur noch zwei der ansonsten drei Fahrbahnen zur Verfügung.

Schuld sind Schäden an den Übergangsbauwerken der Brücke – hervorgerufen durch schwere Laster, die über die Brücke brettern. Diese Vorrichtungen, zu denen zwei Dehnungsfugen in der Fahrbahn zählen, sind notwendig, weil sich die Länge der 220 Meter langen Mainquerung bei Temperaturschwankungen um bis zu 26 Zentimeter verändern kann. 500.000 Euro werden die Arbeiten an der 1964 errichteten Brücke kosten.

Autofahrer können nur auf andere Brücken im Frankfurter Stadtbereich ausweichen oder über die Carl-Ullrich-Brücke in Offenbach fahren. Hier müssen allerdings ebenfalls Wartezeiten in Kauf genommen werden.

Ansonsten: Großräumig umfahren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare