Vertrauen statt Überwachungs-App

+
Volontärin Silke Gottaut

Eine App, die Eltern mitteilt, ob ihre Kinder gut in der Schule angekommen sind, ist übertrieben. Früher gab es auch keine Handys und Eltern sind vor Sorge nicht umgekommen. Kommentar von Silke Gottaut

So funktioniert die Überwachungs-App

Warum also jetzt? Die Zeiten haben sich geändert und jedes Kind wächst nun mit einem Handy auf.

Aber das ist kein Grund, Kinder zu kontrollieren. Dann müsste man ihnen nach der Geburt einen Chip, wie bei Haustieren, implantieren. Wie sollen Kinder Vertrauen lernen, wenn wir es ihnen nicht entgegenbringen? Deshalb: Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare