Verschlüsselte Liebesbeweise

+
Am Geländer des Eisernen Stegs in Frankfurt haben auch die Verliebten "Desy & Jenny" ihre Liebe mit einem Liebesschloss versiegelt.

Frankfurt – Nur noch eine Woche, dann ist Valentinstag. Damit ist der Startschuss für die Suche nach der passenden Aufmerksamkeit für die große Liebe gefallen. Ein echter Geheimtipp sind in diesem Jahr Vorhängeschlösser mit persönlicher Gravur. Von Angelika Pöppel

Verliebt, verlobt, verschlossen – so könnte das Motto dieser lieblichen Idee lauten. Rund 30Schlösser mit eingravierten Namen Verliebter hängen am Eisernen Steg in Frankfurt – wenig im Vergleich zu anderen Städten. In Köln, Rom und Moskau hängen bereits zehntausende Liebesbeweise aus Metall an Brücken und Laternen.

Der Valentinstag am 14. Februar ist der perfekte Anlass, um ein Vorhängeschloss zu besorgen und mit den Namen und dem Datum der ersten Begegnung gravieren zu lassen. Liebende befestigen das Schloss gemeinsam am Geländer des Eisernen Stegs und werfen den Schlüssel in den Main. Damit ist die Liebe auf ewig besiegelt – hoffentlich.

Der Brauch stammt aus einem italienischen Roman

Woher der Brauch stammt, ist unklar. In dem Bestseller-Roman „Drei Meter über dem Himmel“ von Federico Moccia schwören sich die beiden Protagonisten ewige Liebe, befestigen das Schloss an der zentralen Brückenlaterne und werfen den Schlüssel in den Tiber. Diese Geschichte könnte Vorbild für tausende Verliebte auf der ganzen Welt gewesen sein.

Schlüsseldienste haben den Trend bereits entdeckt. So werben einige Anbieter im Internet mit vielen bunten Liebesschlössern und Angeboten für die Gravur.

Stadt Frankfurt duldet Liebesschlösser

Das „europaweite Phänomen“ ist auch der Stadt Frankfurt bekannt. Die Liebesschlösser am Eisernen Steg werden von der Stadt geduldet. „Entfernt werden die Schlösser nur, wenn die Brücke saniert werden muss,“ sagt Gabriele Dehmer vom Frankfurter Brückenamt und ergänzt: „Das Glück soll an uns nicht scheitern.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare