Wegen E-Mail

Verleumdung: Polizei erstattet Anzeige gegen Stadt-Mitarbeiter

+
Symbolbild

Frankfurt - Die Polizei erstattet Anzeige gegen städtischen Angestellten wegen "verleumderischer Rundmail" anlässlich der Räumung eines besetzten Hauses im Gallus.

Im Zusammenhang mit der Räumung eines besetzten Hauses in der Krifteler Straße am vergangenen Samstag wurde laut Polizei von einem 40-jährigen städtischen Bediensteten eine Rundmail mit zum Teil verleumderischen Inhalts verfasst und an zahlreiche Adressaten innerhalb der Stadtverwaltung, an städtische und private Einrichtungen sowie an politische Parteien und Verantwortliche übersandt.

Die in der Mail geschilderten Umstände der Festnahme des Mailverfassers sowie die Darstellung des polizeilichen Handelns entspreche nicht der Wahrheit.

Gegen den Urheber der Mail wurden von der Polizei Strafanzeigen wegen Verdacht der Verleumdung sowie der falschen Verdächtigung erstattet. Darüber hinaus werden wegen seines Verhaltens am Einsatzort weitere rechtliche Schritte geprüft.

red

Kommentare