Auch ein verletzter Gegendemonstrant

Fragida-Demo: Verletzte Beamte und Festnahmen

+
Polizisten bei der Fragida-Demo.

Frankfurt - Bei Rangeleien zwischen Anhängern und Gegnern der islamkritischen Pegida-Bewegung sind nach Angaben der Polizei am Montagabend in Frankfurt 27 Beamte leicht verletzt worden. Acht Demonstranten seien vorläufig festgenommen worden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Während die Gegenkundgebung auf dem Römerberg, zu der nach neuester Schätzung der Polizei 12 000 Teilnehmer kamen, ohne Störungen blieb, hatten unweit davon rund 4500 Demonstranten die etwa 70 Pegida-Anhänger eingekreist.

Mit Gittern und Polizisten sei es gelungen, die beiden Lager zu trennen, hieß es in einer Bilanz der Polizei zu den Demonstrationen. Es seien aber vereinzelt Flaschen, Steine, Farbbeutel und Eier in Richtung der Pegida-Veranstaltung und der Polizei geworfen worden. Ein Gegendemonstrant sei verletzt worden.

Bilder von der Pegida-Demo in Frankfurt

dpa

Frankfurt: 15.000 protestieren gegen Fragida-Anhänger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare