Nur noch in Prüfungszeiten

Weniger Nachtschichten in der Unibibliothek Darmstadt

+

Darmstadt - Die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt hat Konsequenzen aus ihrem einjährigen Test gezogen und die Öffnungszeiten neu geregelt.

 Künftig bleibt die Bibliothek in den Prüfungszeiten - und damit die Hälfte des Jahres - rund um die Uhr geöffnet. In den übrigen Monaten öffnet sie um 7.00 Uhr und schließt nachts um 1.00 Uhr. Wie die Technische Universität Darmstadt (TUD) am Montag mitteilte, sind die prüfungsintensiven Monate mit den 24-Stunden-Tagen von Januar bis März und von Juni bis August.

"Es gibt in den Prüfungsphasen einen ganz deutlichen Bedarf, die Bibliothek auch nachts zu öffnen, dem wollen wir entsprechen", sagte der leitende Bibliotheksdirekter Hans-Georg Nolte-Fischer laut Mitteilung. In den Prüfungszeiten seien täglich bis zu 5000 Leser in die Bibliothek gekommen und auch um 2 Uhr hätten noch bis zu 200 Menschen in der Bibliothek gelernt. In den anderen Monaten kamen dagegen deutlich weniger Menschen. "Daher haben wir unter Kostengesichtspunkten dieses Modell gewählt."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare