Ungeklärt: Doppelmord an Ehepaar und Leiche im Corsa

+
Auch mit einem Infokasten vor dem Wohnhaus in Babenhausen bat die Polizei um Mithilfe bei der Aufklärung des Doppelmordes – bislang ohne Erfolg.

Babenhausen/Hanau/Offenbach – Petra und Klaus Toll sowie Bahija Salihovic sind tot. Ermordet. Sie sind die Opfer von zwei mysteriösen Mordfällen in diesem Jahr. Die Polizei in Babenhausen und Offenbach hat jeweils noch keine heiße Spur. Von Norman Körtge

Bahija Salihovic wurde ermordet in ihrem Auto aufgefunden.

Samstag, 18. April, kurz nach 13 Uhr: Vor einem Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße in Babenhausen finden Passanten die schwer verletzte Astrid Toll (37). Sie ist angeschossen. Im Haus selbst entdeckt die Polizei wenig später ihre erschossenen Eltern, Petra (58) und Klaus Toll (62). Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, versucht den Tathergang zu rekonstruieren. Sie findet heraus, dass die Schüsse vermutlich bereits mehrere Stunden vor der Entdeckung der grausamen Tat gefallen sein müssen. Als Tatwaffe wird eine Walter P38 ausgemachtet, die aber nach wie vor nicht aufgetaucht ist. Vermutlich wurde außerdem ein Schalldämpfer genutzt. Auch nach Aussetzung einer Belohnung von 25.000 Euro gibt es keine entscheidenden Hinweise. Das Tatmotiv bleibt verborgen. Auch deshalb, weil sich die traumatisierte Tochter nicht an die Tat erinnern kann.Rätselhaft auch der Mord an der 40-jährigen Bahija Salihovic aus Offenbach. Ihr stark verweste Leiche war am 18. November im Kofferraum ihres Wagens gefunden worden. Der Opel Corsa stand bereits seit dem 29. Oktober auf dem Hof eines Hanauer Abschleppunternehmens, nachdem er wochenlang im Halteverbot in der Olof-Palme-Straße in Frankfurt-Heddernheim parkte. Fest steht bislang nur, dass das Hausmädchen erdrosselt wurde. Die Staatsanwaltschaft hat 4000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare