Unfall auf der A3

Transporter im Gegenverkehr: Fünf Schwerverletzte

+
Symbolbild

Wiesbaden - Unfall auf der A3 bei Wiesbaden: Ein Kleintransporter ist in den Gegenverkehr geraten. Sechs Personen wurden verletzt,

Sechs Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 am Donnerstagabend verletzt worden - fünf davon schwer. Ein 56 Jahre alter Mann war mit seinem Kleintransporter in Richtung Frankfurt unterwegs gewesen, wie die Polizei mitteilte. Auf der Höhe von Wiesbaden platzte offenbar ein Hinterreifen. Der Wagen kam ins Schleudern und kippte um. Wegen einer Baustelle fehlen in diesem Bereich die Mittelleitplanken. Der Kleintransporter geriet in den Gegenverkehr und prallte gegen ein weiteres Auto.

Fahrer und Beifahrer in diesem zweiten Wagen wurden schwer verletzt. Der 56-Jährige trug leichte Verletzungen davon, seine drei Mitfahrer wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr musste sie aus dem Wagen schneiden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro. Der Verkehr auf der A3 staute sich bis zu 10 Kilometer zurück.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion