Mitarbeiter im Krankenhaus

Unfall mit Frankfurter Döner-Boot

+
Das Döner-Boot am Frankfurter Mainufer.

Frankfurt - Das schwimmende Döner-Boot "Istanbul" ist am Frankfurter Mainufer wegen eines zu schnell vorbeifahrenden Güterschiffs stark beschädigt worden. Ein Mitarbeiter musste ins Krankenhaus.  

Das schwimmende Döner-Boot "Istanbul", das kurz oberhalb der Untermainbrücke am Frankfurter Mainufer anliegt, ist durch starken Wellengang beschädigt worden. Der verantwortliche Schiffsführer des Gütermotorschiff MS "Esmalijn" passierte die Stelle zu schnell. Durch den entstandenen Wellenschlag kam es zu erheblichen Beschädigungen an der Innenausstattung des Sportbootes. Außerdem: Heißes Öl lief dem 48-jährigen Mitarbeiter des Döner-Boots über beide Füße, so dass er in die Uni-Klinik Frankfurt gerbracht werden musste. Diese konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare