Treffer in den Rücken und die Hüfte

Unbekannter schießt auf Spaziergänger in Königstein

+
Das Motiv des Schützen ist bislang unklar.

Bad Homburg/Königstein - Aus heiterem Himmel schießt ein bislang Unbekannter auf einen Hundebesitzer in Königstein. Der Mann wird in die Hüfte und den Rücken getroffen.

Lesen Sie außerdem:

Zwei Leichen in Bad Homburger Wohnhaus gefunden

Bahnhofsviertel-Schütze weiter auf der Flucht

Mit Plastikpatronen hat ein unbekannter Täter auf einen Mann in Bad Homburg geschossen. Der 48-Jährige führte in der Nacht auf Montag seinen Hund in Königstein aus, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich und ohne erkennbaren Grund griff der fremde Mann ihn mit Pfefferspray an.
Der 48-Jährige ergriff die Flucht und wurde von zwei Schüssen in die Hüfte und den Rücken getroffen. Ein Arzt stellte laut Polizei leichte Hautverletzungen fest. Die Polizei fand am Tatort Teile eines Kunststoffprojektils. Das Hessische Landeskriminalamt untersucht die Geschosse, wie die Polizei berichtete. Die Hintergründe der Tat sind bisher unklar.

Kommentare