Polizei sucht Zeugen

Unbekannter schießt Hainburger Fußgänger ins Bein

Hainburg - In Hainburg schießt gestern Abend ein Mann unvermittelt einem 59-Jährigen an und flüchtet. Die Polizei ermittelt nun nach den Hintergründen. 

Der Fußgänger war gegen 19.30 Uhr auf der Görlitzer Straße unterwegs, als plötzlich ein Unbekannter auftauchte, eine Waffe zog und schoss. Anschließend entkam der Täter zu Fuß über die Görlitzer Straße nummernabwärts und bog vermutlich nach kurzer Strecke in einen Durchgang zur Königsberger Straße ab. 

Einem Ohrenzeugen des Vorfalls fiel kurz darauf ein dunkles Mercedes-Coupé auf, das auf der Königsberger Straße mit hoher Geschwindigkeit davonfuhr. Der angeschossene Geschäftsmann wurde in ein Krankenhaus gebracht; die erlittenen Verletzungen wurden als nicht lebensbedrohlich eingestuft. 

Der 35 bis 40 Jahre alte Schütze wird als etwa 1,65 Meter groß mit untersetzter, leicht dicklicher Figur und südländischem Aussehen beschrieben. Er trug während der Tat schwarze Kleidung sowie eine dunkle Wollmütze und hatte eine Einkaufstüte aus Plastik in der Hand. Zeugen, die den Unbekannten vor den Schüssen oder später auf der Flucht gesehen haben oder Hinweise auf den dunklen Mercedes geben können, melden sich bitte unter 069 80981234.

red

Ein Bett für ausgeraubte Touris

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare