Räuber flüchtet ohne Beute

Zwölfjähriges Mädchen in Frankfurt überfallen

+
Auf dem Weg in die Schule angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem versuchten Raub in Frankfurt.

Frankfurt - Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Montag auf dem Schulweg von einem bisher unbekannten Mann in Frankfurt angegriffen worden. Der Täter wollte die Tasche des Mädchens rauben, flüchtete jedoch ohne Beute.

Eine zwölfjährige Frankfurterin war gestern gegen 8.20 Uhr zu Fuß unterwegs zur Schule. In Höhe der Zeil 5-9 trat plötzlich von hinten ein bislang unbekannter Räuber an das Mädchen, schubste sie zu Boden und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Schülerin hielt jedoch die Tasche fest und schrie laut um Hilfe.

Als Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, flüchtete der Täter über die Konstablerwache. Ob dem Mädchen bei dem Angriff etwas passiert ist, teilte die Polizei nicht mit. Der Mann soll einen dicken Bauch und dunkelbraune Haare gehabt haben. Er trug einen grünblau gestreiften Pullover, eine schwarze Hose und hatte einen Eastpack-Rucksack auf.

red

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion