Das war los am Wochenende

Überfälle auf Tankstelle und Spielhalle+++Randale an acht Autos

Frankfurt/Bad Homburg/Eppertshausen/Mörfelden - Je zwei maskierte Räuber haben am Wochenende eine Tankstelle sowie eine Spielhalle überfallen. Das und mehr war los:

Verletzter bei Tankstellen-Überfall in Frankfurt

Frankfurt - Zwei Räuber haben einen Mitarbeiter einer Frankfurter Tankstelle bei einem Überfall verletzt. Die beiden maskierten und bewaffneten Männer drangen laut Polizei am frühen Samstagmorgen in den Verkaufsraum ein, sprühten Reizgas in Richtung des 60-Jährigen, drängten ihn in einen Lagerraum und zwangen ihn, niederzuknien. Einer der Täter hielt den Mann in Schach und sprühte immer wieder Reizgas auf ihn, während der zweite die Kassenschublade aus der Verankerung riss. Zudem feuerte einer der Männer eine Gaspatrone auf den Mann und verletzte ihn leicht am Oberarm. Die Täter flohen, machten jedoch keine Beute - zum Tatzeitpunkt war kein Geld in der Kasse.

Überfall auf Spielhalle in Eppertshausen

Eppertshausen - Zwei vermummte Männer haben am frühen Sonntagmorgen eine Spielhalle in Eppertshausen  überfallen und eine Angestellte mit Messern bedroht. Die Unbekannten erbeuteten nach Angaben der Polizei mehrere tausend Euro sowie zwei Handys und flüchteten mit einem Auto. Die Angestellte blieb unverletzt. Laut Polizei waren die Täter dunkel gekleidet und trugen graue Hosen. Ihre Gesichter haben sie mit sogenannten Palästinenser-Tüchern verdeckt.

Autofahrer übersieht Motorrad - zwei Schwerverletzte

Mörfelden - Ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin sind am Samstag bei einem Unfall im südhessischen Mörfelden schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 18 Jahre alter Autofahrer das Motorrad beim Linksabbiegen übersehen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Motorradfahrer und die Beifahrerin wurden mit dem Hubschrauber in die Frankfurter Uniklinik gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Randalierer treten acht Autospiegel weg

Bad Homburg - In der Frankfurter Landstraße wurden am Samstag gegen 4 Uhr an mindestens acht Fahrzeugen die rechten Außenspiegel abgetreten beziehungsweise beschädigt. Ein aufmerksamer Bürger verständigte die Polizei, nachdem dieser einen lauten Knall gehört hatte. Die heraneilende Polizeistreife konnte in dieser Straße zwei verdächtige Personen antreffen, die mit den Straftaten in Verbindung gebracht werden. Es laufen die Ermittlungen. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei zirka 1000 Euro.  red/dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare