Kommentar

Nordmainische S-Bahn: Eine totale Fehlinvestition

Der Aufwand lohnt sich nicht! Die Nordmainische S-Bahn-Strecke – die tatsächlich seit 1985 in der Planung steckt – ist für das Straßenverkehrsamt in Frankfurt die große Hoffnung. Damit soll sich der Dauerstau auf der Hanauer Landstraße auflösen. Kommentar von Angelika Pöppel

Angelika Pöppel

Denn hauptsächlich sind dort Pendler unterwegs. Täglich, rund um die Uhr, hat die Hanauer Steh-Potenzial. Schlimmer geht´s kaum noch. Doch das bewegt die Autofahrer nicht zum Umsteigen. Das soll angeblich an der langen Fahrtzeit mit den Regionalbahnen liegen. Doch ist das wirklich der Grund, warum wir das Auto nicht stehen lassen können und dafür jeden Tag 20 Minuten mehr einplanen, um im Stau zu stehen? Nein. Es ist die Bequemlichkeit und Flexibilität mit der die Bahn nicht mithalten kann. Auch wenn die neue S-Bahn-Strecke die Fahrgäste schneller ans Ziel bringen soll, muss das Angebot auch genutzt werden. Und das erscheint fraglich. So wirft die Deutsche Bahn mit der Investition des dreistelligen Millionenbetrags einfach Perlen vor die Säue.

Hier geht`s zum Artikel Horror-Abfahrt zur Hanauer

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare