Vom Dach der Oberfinanzdirektion

Tot: 23-Jähriger stürzt nach Party vom 11. Stock 

+

Frankfurt  - Nach seiner Geburtstagsfeier ist ein junger Mann in Frankfurt vom Dach eines elfstöckigen Hauses in den Tod gestürzt. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

 Der 23-Jährige hatte in der Nacht zuvor in einer Kneipe mit zwei Freunden seinen Geburtstag gefeiert und Alkohol getrunken. Am frühen Morgen kaufte das Trio an einer Tankstelle weitere Getränke, bevor es gemeinsam die abgesperrte Baustelle der ehemaligen Oberfinanzdirektion an der Adickesallee betrat und auf das Dach des Gebäudes gelangte. Vermutlich betrunken stürzte der 23-Jährige über die Kante des Dachs. Seine beiden Freunde, eine Frau (28) und ein Mann (27), erlitten einen Schock.

dpa

Kommentare