Wie die Sommerhitze erträglich bleibt

30 Dinge, die Sie bei über 30 Grad nicht machen sollten

+
Eincremen mit Sonnenschutzmittel ist Pflicht im Hochsommer. Doch nicht nur an die Sonnencreme muss gedacht werden, auch beim Tanken, im Keller, beim Gießen oder beim Essen gibt’s bei Hitze einiges zu beachten.

Wir stöhnen, ächzen und leiden unter den hohen Temperaturen. Noch schlimmer und gefährlicher wird’s, wenn man bei diesen Temperaturen noch Fehler macht. Unsere Tipps, was Sie unbedingt vermeiden sollten. Von Axel Grysczyk

1. Das Auto nicht randvoll tanken. Denn bei einem Anstieg der Temperatur um 20 Grad dehnt sich 50 Liter Kraftstoff um einen Liter aus.

2. Vorsicht beim Lüften im Keller! Damit sich im Sommer, bei heißen Temperaturen kein Kondenswasser an der Kellerwand absetzt und zur Schimmelbildung führt, sollte an extrem heißen Tagen auf das Lüften des Kellers verzichtet werden.

3. Nicht ständig kalt duschen. Verschließt die Poren. Besser lauwarm!

4. Handy raus aus der Hitze! Apple spricht beim iPhone von einer 35-Grad-Obergrenze.

5. Blumen nicht in der Mittagshitze gießen. Die Wassertropfen könnten das Licht brechen und die Blätter verbrennen. Falls klare Anzeichen auf Wassermangel auch tagsüber bestehen, lediglich das Wasser auf den Wurzelbereich gießen.

6. Nie ohne Kopfbedeckung und uneingecremt vor die Tür!

7. Kein Sport in der prallen Hitze. Durch die Hitze schlägt das Herz bei gleicher Trainingsintensität bis zu 20 Schläge schneller als an kühleren Tagen. Liegt der Puls etwa zehn Schläge über dem üblichen Level, sollte man sich bremsen, nicht am Limit trainieren.

8. Den Hund niemals im Auto lassen!

9. Nie zu wenig trinken! Zwei bis drei Liter Flüssigkeit sollte man täglich zu sich nehmen. Bei großer Hitze darf es auch mehr sein. Da über das Trinken auch wichtige Salze und Spurenelemente aufgenommen werden, die dann fehlen, kommt es mit der Zeit zu starken Kopfschmerzen und sogar Übelkeit.

10. Und auch wenn’s noch so heiß ist: Nicht einfach unabgekühlt in den Badesee springen. Herz und Kreislauf werden sich bedanken!

11. Nur nicht zu früh ein Bierchen! Denn Alkohol erweitert die durch die hohen Temperaturen sowieso schon weit gestellten Gefäße noch mehr, das Blut versackt, und der Kreislauf leidet.

12. Nur nicht zu viel futtern. Leichtes Essen ist angesagt. Dadurch benötigen die Verdauungsorgane weniger Blut, es kommt dann stattdessen den Hautgefäße zur Wärmeregulierung zugute.

13. Elektrogeräte wie Computer, Fernseher, Spülmaschine und Fön produzieren Wärme – so weit es geht ausschalten.

14. Weg mit der engen Jeans. Klamotten tragen, die möglichst weit geschnitten sind und aus luftdurchlässigem Material bestehen!

15. Nicht blind auf Ventilatoren setzen. Sie kühlen nicht, machen Hitze nur erträglicher.

16. Nicht ins glutheiße Auto einsteigen und wegfahren! Zuerst alle Fahrzeugtüren öffnen und kurz durchziehen lassen.

17. Die Luftdüsen der Klimaanlage niemals direkt auf den Körper richten!

18. Geschmolzenes oder aufgetautes Speiseeis nicht wieder einfrieren, um die Vermehrung der enthaltenen Keime zu verhindern.

19. Beim Schlafen keine feuchten Tücher auf den Körper legen. Manche legen, wenn ihnen allzu heiß ist, eine mit kaltem Wasser gefüllte Gummiwärmflasche auf, die sie zuvor obendrein im Kühlschrank deponiert haben. Davon wird man genau so krank wie von der Zugluft.

20. Nur nicht zu viel Anstrengung!

21. Bei Temperaturen um die 40 Grad steigt die Salmonellengefahr: Nahrung unbedingt durchgaren!

22. Nur nicht stressen lassen, alles ein bisschen ruhiger angehen. Wer Atemprobleme hat, sollte zudem einen Blick auf die Ozon-Werte haben.

23. Den Rollladen bloß nicht oben lassen. Ist die Morgenkühle vorbei, Rollladen runter!

24. Babys unbedingt in den Schatten! Die empfindliche Babyhaut verträgt die UV-Strahlung gar nicht.

25. Ohne ein Ohr am Verkehrsfunk über die Autobahn! Betonfahrbahnen könnten bei großer Hitze plötzlich aufbrechen.

26. Barfuß kann gefährlich werden. Wer ohne Schuhe vormittags losgeht, kann nachmittags – wenn er über Asphalt muss – sich schnell die Füße verbrennen.

27. Getränke nicht zu kalt trinken. Verträgt der Magen nicht!

28. Nur nicht übermütig werden! Es ist überhaupt nicht cool mit ein paar Bier intus schwimmen zu gehen oder von Brücken in den Main zu springen. Überhaupt: Der Main ist kein Badegewässer.

29. Keine Zigaretten irgendwo hinwerfen! Derzeit ist die Waldbrandgefahr wieder extrem.

30. Nicht wegfahren! Denn wenn’s bei uns über 30 Grad sind, ist es zu Hause mit Freunden am Badesee und abends im Biergarten am schönsten.

Kommentare