Kommentar

TBC-Fall: So dumm sind die Bürger nicht

In Deutschland herrscht derzeit ein neues, bedrohliches Virus. Wer dieses Ich-will-mal-nicht-beunruhigen-Virus hat, glaubt, die Öffentlichkeit damit zu schützen, dass man ihr nicht die ganze Wahrheit sagt. Ein Kommentar von Axel Grysczyk

Ob’s Terror ist, ob es um Flüchtlinge geht oder ob es sich – wie in diesem Fall – um einen TBC-Erreger handelt. Die Stimmung im Volk sollte den Verantwortlichen Warnung sein: Der Bürger hat die Schnauze voll, ständig für dumm verkauft zu werden. Er ist nicht so blöd, dass er bei ausreichenden Informationen sofort in Panik verfällt oder Selbstjustiz verübt.

In dem nebenstehenden TBC-Fall bekommt man von einigen Medizinern, die ihren Namen nicht nennen wollen, bei der Recherche andere Infos wie von offizieller Seite. Wir – die Journalisten – die die Öffentlichkeit informieren sollen, können bei diesem Wirrwarr nicht ordentlich unseren Job machen. Es geht nicht nur um Genauigkeit im Denken, es geht auch um Klarheit in der Sprache. Die XDR-TBC darf man nicht unterschätzen, das Nicht-Beunruhigen-Virus aber auch nicht.

Lesen Sie auch den Artikel: "Extrem resistente Erreger bei Russen-TBC machen Ärzten zu schaffen"

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare