Verdi und Frankfurter Flughafen verhandeln

Tarife für Sicherheitsleute werden verhandelt

+
Das Sicherheitspersonal streikte und legte für 21 Stunden den Frankfurter Flughhafen lahm.

Frankfurt/Kelsterbach - Der letzte Warnstreik verursachte erhebliche Probleme im Flugverkehr. Heute finden erste Vorgespräche zu den Tarifverhandlungen für die 5000 Sicherheitsangestellten statt.

Le sen Sie außerdem:

Streikende Sicherheitsleute - strapazierte Passagiere

Warnung vor Warnstreik und Störungen

Zum Auftakt der erneuten Verhandlungen über die Tarife für rund 5000 Flughafen-Sicherheitsleute haben Gewerkschaft und Arbeitgeber ihren „festen Willen zum Abschluss“ bekundet. Die Verhandlungsführer von Verdi und dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft sind am Mittwochmorgen bei Frankfurt zu Vorgesprächen zusammengekommen. Im Laufe des Vormittags nehmen die Delegationen die fünfte Verhandlungsrunde für das Tarifgebiet Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland auf. Nach dem Warnstreik am 21. Februar in Frankfurt haben die Arbeitgeber ein verbessertes Angebot angekündigt.

dpa

Wie der letzte Warnstreik den Frankfurter Flughafen lahmlegte.

Warnstreik am Flughafen Frankfurt

Kommentare