Das war los

Zwei Tankstellenüberfälle+++Tresor gestohlen+++Pilzsammler tot entdeckt

+
Unbekannte überfallen Tankstelle mit Pistole in Oberursel

Region Rhein-Main - Gleich zwei Tankstellenüberfälle gab es am Wochenende in der Region. In Kelsterbach und auch in Oberursel schlugen Räuber zu. Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich bei Dreieich, wo ein Motorradfahrer ums Leben kam. Das war los am Wochenende: 

Räuber überfällt Tankstelle nahe Frankfurt

Kelsterbach - Ein unbekannter Mann hat eine Tankstelle in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) überfallen. Wie die Polizei in Darmstadt mitteilte, bedrohte der Täter den 21 Jahre alten Angestellten am Samstagabend mit einer Pistole und zwang ihn, mehrere Hundert Euro aus der Kasse in eine Tüte zu packen. Anschließend flüchtete der schwarz gekleidete Mann mit seiner Beute. Der Angestellte kam mit dem Schrecken davon. Von dem Räuber fehlte zunächst jede heiße Spur.

Einbrecher klauen schweren Tresor aus Geschäft in Offenbach

Offenbach - Filmreifer Einbruch in einen Drogeriemarkt: Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen schweren Tresor aus einem Geschäft in Offenbach geklaut. Die Einbrecher gelangten über das Dach in den Drogeriemarkt und legten die Alarmanlage still, wie die Polizei mitteilte. Um den Tresor abzutransportieren, schlugen sie ein Loch in die Wand. Den aufgebrochenen Tresor fand ein Spaziergänger am Morgen in einem Wald bei Heusenstamm (Kreis Offenbach). Von den Einbrechern fehlte vorerst jede Spur. Zur Höhe der Beute und des Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen.

Unbekannte überfallen Tankstelle mit Pistole

Oberursel - Mit einer Pistole bewaffnet haben zwei Unbekannte eine Tankstelle in Oberursel (Hochtaunuskreis) überfallen und 460 Euro erbeutet. Sie betraten am Samstagabend den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohten den Angestellten mit der Waffe und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen, wie die Polizei in Bad Homburg am Sonntag mitteilte. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute in Richtung der Oberurseler Innenstadt. Von ihnen fehlte zunächst jede Spur.

Rollstuhlfahrer bei Sturz auf Gleise schwer verletzt

Frankfurt - Ein 69 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist in Frankfurt auf U-Bahn-Gleise gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Mann versuchte am Samstagabend eine einfahrende U-Bahn zu erreichen, wie die Polizei Frankfurt am Sonntag mitteilte. Er wendete auf dem Bahnsteig der Station Hausen und blieb mit seinem Elektrorollstuhl an einer Sitzbank der Haltestelle hängen.

Um sich loszureißen, gab der 69-Jährige Gas, verlor die Kontrolle über den Rollstuhl und stürzte kopfüber auf die Schienen. Zeugen des Unfalls zogen den bewusstlosen Mann laut Polizeiangaben aus dem Gleisbett und reanimierten ihn. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Traktor bei Dreieich

Dreieich - Bei einer Kollision mit einem Traktor auf einer Bundesstraße bei Dreieich (Kreis Offenbach) ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Nach Polizeiangaben übersah der 62-Jährige am frühen Sonntagabend womöglich wegen der tiefstehenden Sonne eine rote Ampel. Er prallte gegen den Traktor mit Pferdehänger, der in der Mitte auseinanderbrach. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle, der Fahrer des Traktors wurde leicht verletzt. Zu dem Sachschaden konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Bundesstraße war für rund fünf Stunden gesperrt.

Vermisster Pilzsammler tot im Taunus entdeckt 

Hofheim - Ein seit Freitag vermisster Pilzsammler ist tot im Taunus gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, durchkämmte ein Großaufgebot ein unwegsames Waldgebiet zwischen Langenhain und Lorsbach. Suchhunde schnüffelten im Unterholz, ein Hubschrauber kreiste über den Bäumen, Polizisten suchten mit Wärmebildkameras. Sie fanden den 48-Jährigen am Samstagmorgen im Wald. Ihm konnte nicht mehr geholfen werden. Die Todesumstände blieben zunächst unklar.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare