Ursache weiter unklar

Supermarkt nach Baukran-Unglück wieder geöffnet

+
Seit heute hat der Unglücks-Aldi in Bad Homburg wieder geöffnet. 

Bad Homburg - Zur Normalität überzugehen ist hier nicht ganz so einfach. Nachdem vor etwa drei Monaten ein Baukran in einen Aldi in Bad Homburg stürzte, hat der Supermarkt heute wieder geöffnet. Der Kran steht immer noch direkt neben dem Gebäude, in dem eine Frau das Leben verlor.

Lesen Sie außerdem:

Bad Homburg: 46-Jährige stirbt bei Kran-Unglück

Rund drei Monate nach einem Baukran-Unfall in Bad Homburg mit einer Toten hat der betroffene Supermarkt am Montag wieder seine Türen für Kunden geöffnet. Mitte Dezember war ein Kran auf das Dach des Supermarktes gestürzt und hatte es durchbrochen.

Dabei war eine 45-jährige Frau ums Leben gekommen, sieben Menschen wurden verletzt, darunter auch der Kranführer. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft sucht weiter nach der Unglücksursache. Das Ergebnis eines in Auftrag gegebenen Gutachtens liege noch nicht vor, sagte eine Sprecherin der Anklagebehörde am Montag. dpa

Bilder von der Unglücksstelle

Kran stürzt auf Aldi: Eine Tote, mehrere Verletzte

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare