23-Jähriger

"Orange Beach" wieder in Brand - Täter festgenommen

+

Frankfurt  - Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen hat es in einer Frankfurter Strandbar gebrannt. Die Polizei ermittelt, ob die Brände in der anliegenden Kleingarten-Kolonie auf das Konto des gleichen Täters gehen.

Dieses Mal sei auf dem Gelände des "Orange Beach" ein Bauwagen in Flammen aufgegangen, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Frankfurt. Wenige Stunden nach diesem Brand vom Samstagvormittag nahmen die Beamten einen 23-jährigen Mann aus Darmstadt fest. Dieser wird verdächtigt, das Feuer vor zwei Wochen gelegt zu haben. Damals war ein Kiosk auf dem Gelände abgebrannt.

Nach mehreren Brandstiftungen in einer Frankfurter Kleingarten-Kolonie untersucht die Polizei, ob die Brände alle auf das Konto des 23 Jahre alten Mannes gehen.  Der Darmstädter steht im Verdacht, nicht nur in der Bar sondern auch in der benachbarten Gartenanlage gezündelt zu haben. Bis wann die Ergebnisse der Ermittlung vorliegen, war nach Angaben eines Polizeisprechers vom Montag zunächst unklar.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare