Stadtteilserie

Zehn Gründe, warum Griesheim so reizvoll ist

+
Beeindruckend: Die Staustufe Griesheim samt Laufwasserkraftwerk.

In unserer beliebten Stadtteilserie „Zehn Gründe, warum...“ geht es diesmal um Griesheim. Lesen Sie, was der Frankfurter Stadtteil zu bieten hat. Von Axel Grysczyk

1. Großer Beliebtheit erfreut sich das alljährlich im Sommer stattfindende Mainuferfest. Darüber hinaus gibt es über das Jahr verteilt zahlreiche Feste und Veranstaltungen, die von Vereinen oder Kirchengemeinden organisiert werden. Griesheim hat eine sehr lebendige Feierkultur.

2. Die heutige Europabrücke  ist die älteste Autobahnbrücke Deutschlands. Nach dem ersten Spatenstich am 23. September 1933 wurde die erste Mainbrücke 1934/1935 errichtet. Die Autobahn Frankfurt–Darmstadt wurde am 19. Mai 1935 eröffnet. In den letzten Kriegstagen wurde die Brücke gesprengt, dann 1945/1946 wieder aufgebaut und im April 1946 neu eingeweiht. In den Jahren 1974 bis 1978 wurde die Autobahnbrücke bei Griesheim durch die jetzige Europabrücke ersetzt.

3. Griesheim macht Strom. Möglich durch die Staustufe, die man auch per Rad oder als Fußgänger überqueren kann. Die jährlich im Durchschnitt erzeugte elektrische Arbeit liegt bei etwa 35 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht einer Versorgung von zirka 10.000 Haushalten.

4. Das Mainufer hat in Griesheim südländisches Flair. Segelboote liegen verträumt im Wasser – Griesheim nennt den einzigen Yachthafen direkt am Main sein Eigen.

5. Griesheim ist das Land der tausend Gärten. Mehr als 1800 Kleingärten befinden sich auf Griesheimer Gemarkung, ein deutscher Topwert!

6. Graureiher  lieben Griesheim. Regelmäßig nisten sie auf der Vogelinsel und machen damit den Frankfurter Stadtteil zu einem ganz besonderen Idyll.

7. Griesheim ist jung. Im Durchschnitt sind die Griesheimer 40 Jahre alt. Stadtweit liegt der Durchschnitt bei 41,3 Jahren.

8. Nach einer Umfrage des Internationalen Bundes begeistern sich die Bewohner des Griesheimer Nordens über die Lage ihrer Häuser: Nahe an der Stadt und dennoch im Grünen. Griesheim habe gar einen dörflichen Charakter.

9. Griesheim ist auf Zug. Die DB Fernverkehr AG  betreibt in Griesheim ihr Betriebswerk zur Instandhaltung der ICE-Baureihen.

10. Griesheim ist bestens an den Öffentlichen Nahverkehr angebunden. Mit Bus, Straßenbahn oder der S1 und S2 haben die Bewohner schnell Anschluss – auch in die Innenstadt.

Mehr zum Thema

Kommentare