Spielplätze im Visier: So oft wird kontrolliert

Dieburg - Schönes Wetter ist Spielplatzzeit für Kinder. Doch: "Defekte Schaukeln, Rutschen und Klettergerüste sind eine ernste Gefahrenquelle", warnt Arno Weber, Vorstandsmitglied des Verbandes Deutscher Sicherheitsingenieure . Von Axel Grysczyk

Er rät Eltern, sowohl die Geräte im eigenen Garten einer Sicht- und Funktionsprüfung zu unterziehen als auch auf öffentlichen Kinderspielplätzen auf Mängel zu achten. Panik muss bei den Erziehungsberechtigten nicht entstehen. Die Sprecherin der Stadt Dieburg, Monika Rohde-Reith bestätigt dem EXTRA TIPP: "Unfälle aus der jüngeren Vergangenheit sind mir nicht bekannt.

Das 15.000 Einwohner große Dieburg besitzt 16 öffentliche Spielplätze (im Vergleich Offenbach hat mit 120.000 Einwohnern 65 Spielplätze, Dreieich mit 40.000 Einwohnern hat 39 Spielplätze). Jeden Monat werden die Spielplätze gezielt kontrolliert, dazu kommen die regelmäßigen Tüv-Kontrollen. Rohde-Reith: "Wenn das Gartenamt die Grünflächen pflegt, werden die Spielplätze auch immer auf Schäden überprüft." Schließlich geht die Sicherheit über allles.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare