Dritter Tag im Spessart Camp

Marko hat den Moderator zum Fressen gern

+
EXTRA TIPP-Leser Marko Pipic genießt sichtlich die Zeit im Spessart Camp. Wenn nur der Hunger nicht wäre.

Tag drei im Spessart Camp: EXTRA TIPP-Leser Marko Pipic hat mit seinem Team unter anderem eine Latrine gebaut. Der Hunger ist groß bei unserem Frankfurter. Moderator Jens Pflüger muss sich vorsehen. Von Norman Körtge

„Provozier nur weiter. Dann habe ich gleich ein Bein von dir“, schmettert EXTRA TIPP-Leser Marko Pipic dem Spessart-Camp-Moderator Jens Pflüger entgegen. Dieser hatte unseren 2,05-Meter-Riesen wegen seines traurigen Blickes aufgezogen. Und Pipic machte keinen Hehl daraus, dass er vor Hunger auch das Bein des Moderators verspeisen würde.

Der Hunger kommt nicht von ungefähr: Nachdem bereits am ersten Tag Marko Pipic beim Versuch, Schokolade ins Camp zu schmuggeln, von Überlebenstrainer Stefan Kudela erwischt worden war, wurde nun Mitcamper Christian ertappt. Die Strafe: Kein Essen - für alle!!! Da konnte sich auch keiner so recht über die Belohnung freuen, die sie für den Bau einer Latrine bekamen: Brühwürfel.
Die bisherigen Tageszusammenfassung sind auf www.primavera24.de/spessartcamp und www.main.tv zu finden. Zu sehen ist auch, wie  Überlebenstrainer Stefan Kudela mit einem Tampon Feuer macht.

Fotos vom dritten Tag im Spessart Camp

Tag drei im Spessart Camp

Eine Woche leben die zwölf Kandidaten im Spessart Camp unter freiem Himmel. Gecoacht werden sie von Überlebenstrainer Stefan Kudela. Die Leser und Zuschauer können für ihren Liebling per Telefonvoting abstimmen. Der Sieger erhält einen Goldbarren im Wert von 3000 Euro. Unser Marko hat die Telefonnummer (01378) 6665-06 (50 Cent aus dem deutschen Festnetz).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare