Im Sommer ist es am Main wie in Italien

+
Eva Hunter liebt an Italien das öffentliche Leben auf Plätzen und Straßen. Leider spielt in Frankfurt oft das Wetter nicht mit.

Frankfurt – Eva Hunter hat eine Mission. Die Frankfurterin möchte italienisches Lebensgefühl und Delikatessen in der Welt verbreiten. Die Reisemesse „Viva Touristika“ in Frankfurt bietet ihr dafür einen willkommenen Anlass. Von Norman Körtge

Aufgewachsen in Mannheim, ihre Mutter Österreicherin, ihr Vater US-Amerikaner. Aber nichts hat Eva Hunter so geprägt wie die 20 Jahre, die sie Rom lebte. Zusammen mit ihrem aus Sizilien stammenden Mann, der vor ein paar Jahren starb. „Beim Geschäftemachen denke ich wie eine Deutsche. Aber mein Herz und meine Seele sind italienisch“, erzählt sie und fängt an zu schwärmen: „Dieses Leben und leben lassen, mit Kreativität den Notstand meistern.“ Das alles habe ihr imponiert. Und gefallen hat ihr, dass das Leben in den Straßen stattfindet, wo immer was los sei.
Das ehemalige Model weiß, dass dieser Flair nicht auf Deutschland übertragbar ist. „Das hat was mit dem Klima zu tun“, meint sie. Lediglich, wenn im Sommer das Mainufer bevölkert ist, überall Menschen sitzen, fühlt sie sich wie in Italien. Um anderen dieses Gefühl nahe zu bringen, organisiert sie mit ihrer Frankfurter Agentur „Class Brands“ das Casa Italia auf der Reisemesse „Viva Touristika“. Die findet von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. November, in der Frankfurter Messe statt.
„Wir werden für ein wenig Chaos auf der Messe sorgen“, sagt Hunter und lacht. Denn die unterschiedlichen Händler mit Delikatessen aus Sizilien und Kalabrien – wie Pecorino-Käse oder der Süßspeise Cassata – präsentieren sich wie auf einem Markt. „Da kann es auch schon mal lauter und nicht ganz so geordnet zugehen“, sagt und hofft sie. Denn das sei Italien. Zu hören sein wird auf jeden Fall Rocco Giacobbe, der singende Koch. „Den muss man einfach mal erlebt haben“, schwärmt die Frankfurterin.

250 Aussteller aus 30 Ländern

International wie noch nie, aber auch mit vielen deutschen Urlaubsregionen präsentiert sich die „Viva Touristika & Caravaning“ von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. November, in Halle drei der Frankfurter Messe. Rund 250 Aussteller aus fast 30 Ländern haben ihre Stände aufgebaut. Erstmals bieten Polen und Tschechien ihre Angebote zum Wellness- und Gesundheitstourismus an. Im Rahmenprogramm gibt‘s Multivisions-Shows, Live-Berichte von Kreuzfahrern und Weltenbummlern sowie Fotografie-Workshops und Vorträgen von professionellen Anglern. Geöffnet hat die Messe jeweils von zehn bis 18 Uhr. Infos unter www.vivatoursitika.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare