Diebesgut hat einen Wert von 150.000 Euro

Bad Soden: Gemälde und Gold-Besteck geklaut

+

Bad Soden - Zwei Gemälde und ein goldenes Besteck haben Diebe Ende vergangene Woche in einem Einfamilienhaus im Bad Sodener Stadtteil Neuenhain gestohlen. Der Gesamtwert der Beute wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei mitteilt, schraubten unbekannte Täter zwischen Donnerstag, 21., und Samstag, 23. August das Fenstergitter zu einem Gäste-WC in einem Einfamilienhaus in Bad Soden - Neuenhain, Unterer Schellberg, ab. Anschließend hebelten diese mit einem Schraubenzieher das besagte Fenster auf und begaben sich in das Innere des Einfamilienhauses.

Neben einem vergoldeten Besteck wurden zwei Gemälde entwendet. Die Gemälde waren zum einen 90cmx90cm, zum anderen 200cmx100cm groß. Bei einem Gemälde soll es um ein Gemälde von Alfred von Schönberger handeln. Der Wert des Gemäldes soll bei 100.000 Euro liegen.

Aufgrund des Spurenbildes gehen die Ermittler davon aus, dass beim Abtransport des Diebesgutes ein Fahrzeug benutzt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro, bei dem erbeuteten Diebesgut wird der Wert auf etwa 150.000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim unter der Rufnummer (06192) 2079-0 entgegen. red

Kommentare