Sehr selten

Sensation: Zwillinge bei den Gorillas im Frankfurter Zoo

+
Gorilla-Mama Dian hält ihren Nachwuchs ganz fest.

Frankfurt - Am Dienstagvormittag ist die kleine Sensation geschehen: Gorilla Dian, geboren in Arnheim, brachte Zwillinge im Frankfurter Zoo zur Welt.

„Zwillingsgeburten sind bei Gorillas äußerst selten“, erläutert Zoodirektor Manfred Niekisch. „Die letzte Zwillingsgeburt in einem deutschen Zoo erfolgte 1967, übrigens auch im Zoo Frankfurt.“ Dian brachte ihre beiden Babys am 15. September kurz nach 8.00 Uhr zur Welt. Die Gorillas befanden sich zu dieser Zeit noch in ihrer Schlafbox. „Alle Familienmitglieder waren bei der Geburt dabei, die völlig unproblematisch verlief“, erläutert Niekisch, „Auch Vater Viatu verhält sich ganz ruhig“.

Noch ist das Geschlecht der beiden Babys unbekannt, denn Dian hält sie ganz eng am Körper. „Für Dian ist es die zweite und dritte Geburt, sie hat mit ihrem 5-jährigen Sohn Quembo schon Erfahrung als Mutter sammeln können“, sagt Niekisch. Und sie macht bisher alles, was man von einer guten Gorillamutter erwarten kann, auch wenn sie erst etwas probieren musste, hat DIAN doch sehr schnell einen Weg gefunden, beide Babys zu tragen und dabei auch noch zu laufen. „Das Gewicht der kleinen Gorillas schätzen wir auf 1200 bis 1300 Gramm, also im ganz normalen Bereich“, stellt Niekisch fest.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare