Feuerwehr muss 78-Jährige wiederbeleben

Fotos: Seniorin bei Brand in Oberursel schwer verletzt

Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
1 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
2 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
3 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
4 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
5 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
6 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
7 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
8 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.
9 von 10
Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel schwebt eine 78-Jährige in Lebensgefahr.

Oberursel - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Oberursel ist am Samstagabend eine 78-Jährige lebensgefährlich verletzt worden. Rettungsdienstkräfte konnten die Frau vor Ort wiederbeleben. Die meisten Bewohner Durch den beherzten Einsatz einer Nachbarin konnten sich ein selbst in Sicherheit bringen. Sie wurden in einem Gemeindezentrum untergebracht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare