17-Jähriger hatte Wagen übersehen

Schwerer Unfall: Auto schleift Fußgänger in Frankfurt mit

Frankfurt - Ein 17-jähriger Fußgänger will am Donnerstag die Bockenheimer Landstraße überqueren. Dabei merkt er nicht, dass sich ein Auto nähert. Die Fahrerin kann nicht mehr bremsen. 

Lesen Sie außerdem:

Toter Fußgänger von der A3 war syrischer Asylbewerber

Wie die Polizei heute mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr. Der 49-jährige Frankfurterin blieb keine Zeit mehr zu reagieren. Sie erfasste den jungen Mann seitlich mit ihrem Wagen und schleifte ihn einige Meter mit. Der Fußgänger kam mit einem gebrochenen Bein ins Krankenhaus. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 4.000 Euro. red

Archivbilder

Fotos: Porsche rammt Rettungswagen im Einsatz 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare