Zwischen Kaiserlei und Frankfurt-Ost

Schwerer Unfall auf A661: Personen eingeklemmt

+

Frankfurt/ Offenbach - Die Frankfurter Feuerwehr musste am Donnerstag nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 661 zwischen Frankfurt-Ost und Offenbach Kaiserlei zwei Personen aus ihrem Fahrzeug befreien.

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 661 in Fahrtrichtung Offenbach, zwischen den Anschlussstellen Frankfurt-Ost und Offenbach-Kaiserlei, beschäftigte Feuerwehr und Rettungsdienst in den Mittagsstunden.

In Höhe der Mainbrücke waren aus bisher noch ungeklärter Ursache zwei Personenkraftwagen sowie ein Kleintransporter kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei Fahrzeuginsassen in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Diese wurden von den Kräften der Berufsfeuerwehr mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit sowie von den Kräften des Rettungsdienstes erst versorgt und anschließend in umliegende Kliniken transportiert. Des Weiteren wurden von der Feuerwehr die aus den Unfallfahrzeugen ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen.

Insgesamt wurden zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt. Über die Unfallursache und den entstandenen Sachschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort.

red

Mehr zum Thema

Kommentare