Schule für das Schulter-Wunder

+
Handarbeit: Thomas und Sohn Nicko Duttine bei der Produktion der Schulterhilfe in der Werkstatt.

Heusenstamm – „Deutschland hat Schulter!“, sagt Thomas Duttine und meint damit etwa Hals-Nackenverspannungen, Schleimbeutel- und Sehnenentzündungen sowie Schmerzen im Gelenk. Auch Duttine litt darunter. Deshalb entwickelte der Heusenstämmer ein spezielles Gerät. Die Anwendung wird nun in der Schulterschule gelehrt. Von Norman Körtge

Schlicht und einfach Schulterhilfe hat Thomas Duttine seine Erfindung genannt: Eine speziell gebogene und mit Schaumstoff ummantelte Kunststoff-Stange. Seit zehn Jahren ist sie auf dem Markt. Mehr als 20.000 Stück der handgefertigten Geräte sind bereits verkauft. Die Nachfrage steigt stetig, berichtet Duttine. Denn es bewirkt kleine Wunder. Zumindest kann sie in vielen Fällen Operationen ersetzen.

„Die Schulterhilfe kann Schmerzgeplagten helfen, ohne dass ein Chirurg die Fräse ansetzen muss“, sagt Duttine. Leider würden aber nach wie vor viele Ärzte den Nutzen der Schulterhilfe nicht kennen oder unterschätzen. Dabei gibt es mit Doktor Thorsten Walther, Facharzt am Zentrum für Orthopädie an der Langener Asklepios-Klinik, einen Fürsprecher.

Belastung verursacht Schmerzen

Schulterhilfen-Erfinder Thomas Duttine (links) und Trainer Christos Dimoudis zeigen Kursteilnehmerinnen den Umgang mit dem Gerät.

Als Hauptgrund für Schulterschmerzen gilt die einseitige Belastung der Schulter. „Die meisten Bewegungen sind nach vorn oder oben ausgerichtet, die Sitzhaltung ist bevorzugt leicht nach vorne gebeugt. Als Folge werden die hinteren Schultermuskeln vernachlässigt“, berichtet Christos Dimoudis, der in der kürzlich in Heusenstamm eröffneten Schulterschule den Umgang mit der Schulterhilfe zeigt. Gerade diese vernachlässigten Muskelgruppen würden gezielt gestärkt, da bei den Übungen mit dem Gerät der Rest entlastet wird.

Ein Kurs in der Heusenstämmer Schulterschule, Industriestraße 34, kostet 40 Euro und umfasst sechs halbstündige Einheiten, verteilt auf drei Wochen.

Mehr Informationen zur Schulterhilfe und zur Schulterschule gibt‘s telefonisch unter (06104) 9531234 oder im Internet auf der Seite www.schulterhilfe.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare