Polizei sucht nach Autofahrer

Schulbus legt Vollbremsung hin: zwei Kinder verletzt

Kelkheim - Ein Auto prescht so schnell heran, dass der Fahrer eines Schulbuses gestern Morgen beim Abbiegen eine Vollbremsung hinlegen muss. Zwei Schüler müssen anschließend ins Krankenhaus. 

Wie die Polizei heute mitteilte, war der Bus gegen 7.30 Uhr auf der Hornauer Straße. Als der 35-Jährige Fahrer in den Gagernring abbiegen wollte näherte sich von dort  im Gegenverkehr ein dunkler Wagen. Da dieser laut Zeugenaussagen offenbar sehr schnell unterwegs war, trat der Busfahrer sofort auf die Bremse, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der unbekannte Autofahrer soll daraufhin kurz gehalten haben und anschließend über die Hornauer Straße weiter gefahren sein. 

Durch das abrupte Bremsen verletzten sich im Bus zwei Schüler leicht. Die zehn und elf Jahre alten Kinder kamen vorsichtshalber mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus, konnten es aber kurze Zeit später wieder verlassen. 

Die Polizei sucht nach weiteren Unfallzeugen und insbesondere der Fahrerin oder dem Fahrer des dunklen Autos. Hinweise an 06190 936045. skk

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare