Schreibtische mieten in seiner Büro-WG

+
Kaiser-79-Inhaber Bastian Klein.

Frankfurt – Ein Zehner-Ticket fürs Büro gibt es bei dem Frankfurter Jung-Unternehmer Bastian Klein. Der 28-Jährige hat in der Kaiserstraße 79 Räume gemietet, in denen er Arbeitsplätze vermietet. Dort trifft der indische Software-Berater auf die Buchhalterin und der Fotograf auf Event-Manager. Von Jennifer Dreher

„Wer selbstständig ist und soziale Kontakte sucht, der kann hier wie in einem Großraumbüro arbeiten“, berichtet Klein. Der Philosophie-Student hat sich im Oktober selbstständig gemacht, ist Mieter in der Kaiserstraße 79 und wohnt zwei Etagen unter der Bürogemeinschaft. „Am Anfang gab es noch so viele Probleme zu lösen, dass ich einfach in der Nähe sein musste“, erinnert sich Klein.

Rent a Büro

Kali Alimeda ist Berater für Software.

Zwar seien seine Eltern auch Unternehmer gewesen, aber die eigene Selbstständigkeit habe ihm einige schlaflose Nächte gebracht. „Die ersten zwei Monate ist nicht viel passiert, jetzt sind ist nur noch ein Drittel der Plätze frei und mit den Zahlen bin ich zufrieden“, resümiert der 28-Jährige.

Der Preis für einen Arbeitsplatz liegt bei 20 Euro pro Tag bis 250 Euro pro Monat. „Ich habe vorher 800 Euro für ein Büro auf der Hanauer Landstraße gezahlt und lange gebraucht, um in die Stadt zu kommen“, sagt Jörg Stark, der sich seit Januar die Büro-WG nutzt. „Ich habe durch die Kontakte sogar schon Aufträge bekommen“, fügt er hinzu. Stark arbeitet nur am Computer. Ihm sei es wichtig, auch mal ein paar Menschen zu Gesicht zu bekommen.

In der Kaiserstraße arbeiten die unterschiedlichsten Leute

Gülsen Celik organisiert für Firmen aus der Türkei den Aufenthalt auf der Frankfurter Messe.

„Regelmäßig gibt es auch gemeinsame Abende, an denen jeder, der Lust hat, teilnehmen kann“, sagt Klein. Zuletzt habe es eine Tee-Party gegeben. Bei solchen Gelegenheiten lernen sich die Selbständigen kennen. „Aber es gibt auch einen Kunden, der nur nachts arbeitet“, berichtet der Jung-Unternehmer. Klein versucht, die Wünsche seiner Kunden so weit es geht, umzusetzen. So ist er 79 auch auf den Agentur-Hund Ibo gekommen, der gelegentlich von seinem Frauchen mit ins Büro genommen wird. Wer die Bürogemeinschaft kennen lernen will, klickt auf www.kaiser79.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare