50 Tafeln wollte er mitgehen lassen

Süße Versuchung: Schokoladen-Dieb wird rückfällig

+
Symbolbild

Obertshausen - Der Sucht nach Süßem kann ja so mancher nicht widerstehen. Schon zum zweiten Mal hat sich ein Dieb an der Schokoladenauslage in einem Einkaufsmarkt großzügig bedient. Diesmal wurde er aber auf frischer Tat ertappt.

Als „Quadratisch, praktisch, gut!“ wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Schokolade bezeichnet, für die ein mutmaßlicher Ladendieb offenbar eine unstillbare Vorliebe hat. Der 26-Jährige wurde am Dienstagnachmittag vom Filialleiter eines Einkaufsmarktes an der Feldstraße in Obertshausen beim Einstecken der kleinen Schokoladentafeln beobachtet, berichtet die Polizei.

Schon der zweite Schoko-Fall

Der Marktchef hatte sich an den Mann erinnert, da dieser sich einige Tage zuvor offenbar schon einmal in der geschilderten Weise an der Schokoladenauslage bedient hatte; seinerzeit war dem Verdächtigen die Flucht gelungen. Als der Filialleiter den Mann diesmal an der Kasse stoppen wollte, wurde der jedoch recht handgreiflich und konnte nur mit Mühe an der erneuten Flucht gehindert werden.

Vier Dutzend Packungen geklaut

Eine hinzu gerufene Polizeistreife übernahm den Geschnappten; bei der Durchsicht seiner Kleidung fanden die Beamten mehr als vier Dutzend 100-Gramm-Packungen der beliebten Schokolade. Der Festgenommene, für den in Deutschland kein Wohnsitz registriert ist, musste den Ordnungshütern zur Wache folgen; später konnte der „Schoko-Freund“ wieder gehen. red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare