Schock! Leichenteile an der Hauptwache

+
Füße im Schließfach: Auf dem Papier-Anhänger steht der Name des Hörbuchverlages.

Frankfurt – Vermeintliche Leichenteile sorgten kürzlich an der Hauptwache für Aufregung. Ein nacktes Paar Füße samt Papieranhänger, wie man ihn aus der Gerichtsmedizin kennt, lag in einem Schließfach. Von Julia Renner

Doch die Aufklärung für die Schließfach-Nutzer folgte sogleich. Die skurrile Aktion war lediglich Werbung und zwar für die neue Hörbuchserie „Terminal 3“ des Verlags Psychothriller aus Mühltal bei Darmstadt. Die Reaktionen der Ahnungslosen wurden gefilmt und ins Internet gestellt. Die Belohnung für den Schock: Auf dem Pappanhänger am großen Zeh fand sich ein Code. Über den konnte eine Gratis-Folge der beworbenen Hörbuchserie heruntergeladen werden.

Verlagschef Ivar Leon Menger.

Ausgedacht hat sich diese ausgefallene Werbung die bekannte Agentur Saatchi & Saatchi in Frankfurt. Ob der Leichen-Gag aber gut ankommt, da hatte sogar Psychothriller-Verlagschef Ivar Leon Menger zunächst seine Zweifel. „Ich fand das gewagt“, sagt der 37-Jährige. Aber schließlich verkaufe er ja auch keine Kinderbücher. Außerdem: „Als kleiner Verlag muss man für Aufmerksamkeit sorgen.“

Das hat die Werbeagentur getan. Und zwar nicht nur in Frankfurt, sondern auch in Berlin. „Da gibt es die größte Hörbuchgemeinde Deutschlands“, sagt Menger. Stundenlang haben die Erschrecker Ahnungslose gefilmt, die das Schließfach benutzen wollten. „Wenn aber ältere Menschen auf das Fach zusteuerten, haben wir sie schnell abgefangen.“ Über die Reaktionen hat sich Menger gewundert. Viele waren fassungslos, die meisten hätten aber gelacht. „Sauer war uns niemand.“ Eine 90-Sekunden-Version des Erschrecker-Films geht sogar ins Rennen um den Award von ADC, verrät Sigrid Ledendecker von Saatchi & Saatchi. Im Mai wird der Werbefilmpreis in Frankfurt verliehen. Zu sehen ist das Video zur Aktion auf www.wuv.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare