Mann am Bein getroffen

Schießerei auf Parkplatz zwischen Rodgau und Dietzenbach

Dietzenbach/Rodgau -  Schießerei am Montagabend! Auf einem Parkplatz an der Kreisquerverbindung zwischen Dietzenbach und Rodgau eskalierte offenbar ein Streit zwischen zwei Gruppen.

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung mehrerer Personen ist es am späten Montagabend in einem Waldgebiet zwischen Dietzenbach und Rodgau gekommen. Wie das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach  berichtet, wurde dabei  ein 36 Jahre alter Mann aus Frankfurt durch einen Schuss ins Bein schwer verletzt. Die Hintergründe des Konflikts liegen bislang noch im Dunkeln.

Gegen 23 Uhr wollte ein 56 Jahre alter Mann aus Rodgau nach eigenen Angaben mit zwei Begleitern einen Spaziergang in einem Waldgebiet an der Kreisstraße 174 unternehmen. Dabei sollen dem Trio zwei andere Männer entgegen gekommen sein. Kurz darauf soll sich aus noch unbekannten Gründen ein heftiger Streit entwickelt haben, in dessen Verlauf der Rodgauer eine Waffe zog und mehrere Schüsse in Richtung der vermeintlichen Angreifer abgab. Dabei wurde ein 36 Jahre alter Mann aus Frankfurt am Bein verletzt. Er musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er operiert wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen bestand für den Verletzten allerdings keine Lebensgefahr.

Bislang konnte er zum Hintergrund der Auseinandersetzung jedoch noch nicht befragt werden. Einem zweiten angeblichen Angreifer gelang offensichtlich der Rückzug. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde. Bislang liegen jedoch noch keine Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Unbekannten vor. Der 56-Jährige Rodgauer scheint nach derzeitigen Erkenntnissen eine Erlaubnis zum Führen der Waffe zu besitzen. Die Kriminalpolizei in Offenbach bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen machen können, sich unter Telefon (069) 8098-1234 zu melden. red

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare