Auch andere sollen Bedürftigen helfen

Sänger Karma startet Youtube-„Challenge“ für Obdachlose

+
Im Video erklärt der Frankfurter Sänger Karma, warum er die Aktion ins Leben gerufen hat.

Frankfurt – In der Vorweihnachtszeit ist auch der Frankfurter Sänger Karma auf die Idee gekommen Gutes zu tun: Mit seiner Youtube-„Challenge“ will er die Internetnutzer zum Mitmachen motivieren. Ex-Freundin Gina-Lisa Lohfink hat bereits zugesagt. Von Angelika Pöppel

Florian Petchanatz, besser bekannt als Sänger Karma, hat die „Homeless-Challenge“ auf der Internetplattform Youtube ins Leben gerufen. In einem Video sieht man den Sänger dabei, wie er Obdachlosen auf Frankfurts Straßen eine Flasche Wasser, etwas zu Essen oder ein einfaches Lächeln schenkt. So will der Sänger Gutes tun und andere motivieren es ihm nachzumachen. „Es geht nicht darum, dass man es auf Video aufnimmt, aber so verteilt es sich besser im Netz. Und ich hoffe, dass sich andere davon inspirieren lassen“, sagt er. Wie zu jeder guten Challenge, wie etwa der „Ice Bucket Challenge“, bei der sich Menschen für den guten Zweck einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf geschüttet haben, darf im Anschluss der Nächste nominiert werden.

Auch Petchanatz gibt seine Aufgabe weiter, unter anderen auch an das Hainburger Model und Ex-Freundin Gina-Lisa Lohfink und „DSDS“-Gewinner Severino Seeger. Die Promis wollen ebenso mit gutem Beispiel voran gehen. „Sie haben mir bereits zugesagt“, freut sich Karma.

Mehr zum Thema

Kommentare