Hygienischer Missstände befürchtet

Frankfurt: Rumänen hausen in privater Industriebrache

+
Zwei Männer auf dem Abbruchgelände.

Frankfurt - Auf einer privaten Industriebrache im Frankfurter Gutleutviertel campieren 30 bis 50 Rumänen. Sie hausen in rund zwölf provisorischen Hütten mitten zwischen Müllbergen.

 "Von dem Grundstück gehen ganz eindeutig Gefahren aus", sagt der ehemalige Leiter der Stabsstelle Sauberes Frankfurt, Peter Postleb, am Dienstag. Es sei auch Rattenbefall zu befürchten, heißt es beim Ordnungsamt.

Lesen Sie außerdem:

Weil Gerichte Ausnahmen machen: Mehr Südosteuropäer kassieren Stütze

7000 Abfallmeldungen: Versinkt Offenbach im Müll?

Die Behörde will nach Darstellung der Bauaufsicht den Müll beseitigen und weitere Maßnahmen zur Beseitigung hygienischer Missstände prüfen. Der Eigentümer des Privatgeländes werde zudem schriftlich deutlich aufgefordert, seiner Verkehrssicherungspflicht auf dem Gelände nachzukommen. dpa

Rumänen leben unter katastrophalen Bedingungen

Fotos: Rumänen wohnen in Bretterdorf in Frankfurt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare