Dreijähriger leicht verletzt

Rote Ampel nicht gesehen: Rentnerin fährt Kind an

Hofheim - Ein Dreijähriger rollt am Mittwoch mit seinem Laufrad auf die Niederhofheimer Straße. Eine 71-Jährige Autofahrerin übersieht zeitgleich ihre rote Ampel und erfasst den Jungen mit ihrem Wagen. Die Mutter des Kleinen muss alles mit ansehen. 

Lesen Sie auch:

Schwerverletzter Mountainbiker feiert Geburtstag im Krankenhaus

Das Kind stand gegen 16.50 Uhr mit seiner Mutter an einem Fußgängerüberweg. Als die Ampel für die beiden Fußgänger grün zeigte, rollte der Dreijährige mit seinem Rad los. In diesem Moment passierte eine 71 Jahre alte Frau mit ihrem Wagen den Fußgängerüberweg in Richtung Nordring. Offensichtlich hatte sie das für sie geltende Rotlicht der Ampelanlage übersehen. 

Mit ihrem Auto streifte sie das fahrende Kind und brachte es so zu Fall. Der Junge wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Kurze Zeit später wurde er aber wieder entlassen.

Erst am Dienstag hatte ein Transporter ein Kind in Dreieich angefahren und seinen Fuß überrollt. Die Polizei sucht derzeit immer noch nach dem Fahrer und seinen Kollegen. red

Archivbilder

Fotos: Hubschrauber landet nach schwerem Unfall auf A5

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare